EK Spieler-Login   |  Donnerstag, 13. Dezember 2018
Umfrage

[Archiv]

Zufallszitat

Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß.

Andreas Brehme

Zufallsbild

Eko über außen

Besucher

EK-Fußball News

EK-FußballSieg gegen den Spitzenreiter!!!

Am Sonntag, den 12. Mai 2013 traf die SG Filder im letzten Heimspiel der Rückrunde auf den Tabellenführer aus Kirchheim. Bedingt durch den Ausfall von fünf Stammspielern und mit der starken Leistung der Kirchheimer beim 0:0 in der Vorrunde im Gedächtnis waren die Rollen im Vorfeld vermutlich klar verteilt und man rechnete sich höchstens minimale Chancen auf einen Punkt oder gar einen Heimsieg aus.

Doch die Zuschauer und vor allem die Gäste sollten schon bald eines besseren belehrt werden.
Gleich vom Anstoß an übernahm das Heimteam die Kontrolle über das Spiel und zeigte dabei durchaus ansehnliche Kombinationen, lies jedoch die letzte Konsequenz vermissen, bis Johannes Frasch nach einem Angriff über links von Christian Stoll bedient wurde und nur noch zum 1:0 einschieben musste. Man blieb daraufhin am Drücker und konnte die Gäste durch frühes Pressing weit vom eigenen Tor entfernt halten, sodass die Kirchheimer Stürmer, die immerhin den besten Angriff der Liga stellen, bis auf wenige Ausnahmen absolut wirkungslos blieben. Einer frühen Balleroberung und schönen folgenden Einzelaktion folgend, war Matthias Bauer im gegnerischen Strafraum nur durch ein Foulspiel zu stoppen. Samuel Stoll verwandelte diesen sicher zum 2:0 für die Heimmannschaft. Das Heimteam ließ sich auch durch das schlechter werdende Wetter nicht beirren und kam durch Samuel Stoll beinahe sogar zum verdienten 3:0, jedoch rettete der Außenpfosten die Gäste. Die Partie wurde daraufhin zunehmend hitziger. Zum Teil überharte Fouls auf beiden Seiten ließen den Spielfluss weitestgehend zum Erliegen kommen und brachten auch die SG Filder aus dem Takt. Kurz vor der Halbzeit wurde ein Kirchheimer im Rückwärtsgang in der eigenen Hälfte unnötig zu Fall gebracht. Der ausgeführte Freistoß flog in einem hohen Bogen über die gesamte Abwehr und schlug oben im Tor der verdutzten Filderstädter ein. Ersatztorwart Marco Schreck, der seine Arbeit über das gesamte Spiel wiederum klasse machte, war dabei aufgrund der Windverhältnisse und der tiefstehenden Sonne kein Vorwurf zu machen. Die Mannschaften gingen mit einem für die Kirchheimer völlig unverdienten 2:1 in die Pause.

Nach der Pause wurde das Wetter immer unbequemer.Auch die Gäste witterten durch ihren Lucky Punch vor der Pause nochmals ihre Chance. Nach einem Ballverlust im Angriff und Abstimmungsschwierigkeiten in der Rückwärtsbewegung konnte ein nach vorne stürmender Kirchheimer Mittelfeldspieler den Ball unbehindert bis vor den Sechzehnmeterraum der Heimmannschaft treiben und aus 20 Metern abschließen. Der Ball schlug wieder rechts oben im Tor ein. 2. Schuss - 2. Tor der Kirchheimer, der Spielverlauf war völlig auf den Kopf gestellt. Doch die Heimmannschaft bewies Moral und sammelte sich anschließend beachtlich schnell wieder.

Nach einem schlimmen Abspielfehler des Gegners konnte Samuel Stoll einen Abstoß abfangen. Er bediente seinen Bruder Christian mustergültig, der den Torwart mit seinem Schuss auf dem falschen Fuß erwischte und die Großchance zum wichtigen 3:2 verwandeln konnte. Der erneute Rückstand zwang die Gäste, aktiver werden zu müssen. Nach einem langen Ball und einem Fehler in der Innenverteidigung der Gegner hatte Matthias Bauer auf einmal freie Bahn auf das gegnerische Tor und schlug eiskalt zum 4:2 zu. Damit war der Bann gebrochen und das Ergebnis konnte sicher zum zum Abpfiff gehalten werden. Leider kam es in der Schlussphase aus Frust noch zu einigen Undiszipliniertheiten vereinzelter Kirchheimer Spieler, die gerade im Eichenkreuzfußball nicht vorkommen dürfen. Doch der guten Stimmung konnte dies keinen Abbruch tun, und die SG Filder kann mit Rückenwind die anstehenden Aufgaben in der Aufstiegsrunde angehen.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle vor allem an Samy Stoll, Marco Schreck und Timo Moullion, dass ihr so klasse ausgeholfen habt und so die zahlreichen Ausfälle der Stammkräfte mehr als kompensieren konntet!

Tore
1:0 Johannes Frasch
2:0 Samuel Stoll (FE)
3:2 Christian Stoll
4:2 Matthias Bauer

13.05.2013 - 1096 Aufrufe

Zurück EK-Fußball News