EK Spieler-Login   |  Samstag, 03. Dezember 2022
Umfrage

[Archiv]

Zufallszitat

Ein rollender Ball setzt kein Moos an.

Reinhold Beckmann

Zufallsbild

Vor der Auslinie

Besucher

EK-Fußball News

EK-FußballDas letzte Spiel der Saison!

Es gibt Spiele die sind eigentlich schnell zusammengefasst. Dann gibt es Spiele die sind ziemlich normal, ein ganz normales Fußballspiel eben. Und dann gibt es Spiele wie dieses gegen Weissach. Total chaotisch. Keine erkennbare Linie drin. Runter und Rauf. Mal so mal so. Aufjedenfall schwer zu beschreiben.

Angefangen dass jede Mannschaft nur 11 Leute an Bord hatte ging es in die ersten 45 Minuten. Die Filderstädter mussten auf einige Positionen umbauen da es personelle Engpässe gab. Doch jeder war hochmotiviert. Doch der Schuss ging gleich nach hinten los. Nach sage und schreibe 8 Minuten lag die SG Filder mit 2:0 zurück. Ein echt schlechter Start ins Spiel. Es dauerte ein paar Minuten bis man besser ins Spiel kam und auch ein paar gute Aktionen nach vorne setzen konnte. Und somit machte es sich bezahlt dass man vor der Pause sogar noch das 2:1 erzielen konnte. Christian Stäbler war efolgreich. Sein erstes Tor in seiner EK- Karriere. In der Pause suchte man unter einem schattigen Baum nach den Gründen der Gegentore und wie man das Spiel weiter spielen wollte. Jedem war klar dass es nochmal alle Kräfte kostet dieses Spiel zu drehen. Man ging in die zweite Halbzeit und drehe sofort auf. Jetzt hatte man das Spiel in der Hand. Und schoss das verdiente 2:2. Und was für ein Tor. Daniel Stäbler brachte eine Hereingabe mit einer Mischung aus Akkrobatik, Seitfallzieher und Fallrückzieher extrem sehenswert ins Tor. Dieses Tor brachte Auftrieb und machte konnte mehr Druck auf die Gegner ausüben. Es war das 3:2 für die Filderstädter das etwas Luft verschaffte. David Wiesenmayer erlaubte sich einen Ausflug in die Sturmregion und schoss ins lange Eck. Doch man ließ in der Abwehr immer wieder Chancen der Gegner zu. Diese nutzen sie auch und somit fiel das 3:3. Doch es währe kein verrücktes Spiel wenn es so ausgehen würde. Das 4:3 durch einen Elfmeter. Patrick Stickel netzte gekonnt ein. Anschließend viel das 4:4. Wiedermal hatte man gegen den starken Sturm der Gegner das Nachsehen. Die letzten Minuten im Spiel waren eingeläutet. Es war die 90 Minute als Johannes Demling einen Ball weltmeisterlich von der Linie kratze. Ein langer Abschlag folgte. Was dann geschah war unter dem Kapitel " kurios" einzustufen. David Wiesenmayer war wieder im Sturm aktiv ( was auch immer ein Abwehrspieler im Sturm verloren hat) und kam irgendwie an den Ball. Und der Ball ging irgendwie ins Tor. 5:4 für die SG Filder. Das war das Ende.

Nach 8 Minuten 2 Gegentore bekommen, dann das Spiel gedreht und gewonnen. Ein unbeschreibares kurioses Spiel.

Doch dieser Sieg reichte leider nicht für den Aufstieg. Holzgerlingen kam in Tübingen nur zu einem 1:1. Somit muss man auch in der nächsten Saison in der zweiten Liga ran.

11.07.2011 - 1795 Aufrufe

Zurück EK-Fußball News